Fortbildung - Seminare - Veranstaltungen



Schuljahr 2018/2019

18.07.2019: Koordinatorentreffen auf der Ratzinger Höhe

An diesem sonnigen Tag, trafen sich die Regionalkoordinatoren des Patenprojekts "Jugend in Arbeit" auf der Ratzinger Höhe. Diesesmal hatten sich die drei Projektleiterinnen etwas besonderes einfallen lassen. Es ging um das Teambuilding der Gruppe. Dafür konnte der Erlebnispädagoge Franz Ganslmaier aus Albaching als Dozent gewonnen werden. Mit Hilfe von abwechslungsreichen und kurzweiligen Einheiten konnten neue Übungen kennengelernt und ausprobiert werden, in denen es um Vertrauensbildung, aber auch um die Koordination und die Teamarbeit ging. In der Mittagspause konnten wir uns im Gasthaus Weingarten bei schönster Aussicht auf den Chiemsee stärken. Es war für alle ein interessanter und höchst gelungener Tag und jeder konnte viel neues für sich mitnehmen.

Wir bedanken uns ganz herzlich bei Herrn Ganslmaier für die tolle Fortbildung und  beim Gasthaus Weingarten für die super Bewirtung.

15.07.2019: Patenprojekt erkundet Australien

Im Rahmen der Schuljahresabschlußveranstaltung der Patengruppen Wasserburg/Eiselfing und Edling/Rott durften wir australische Bewohner kennenlernen. Herr Flötzinger aus Amerang ermöglichte es uns, dass wir viel interessantes und neues über die Kängurus erfahren durften und wie es ihnen so ergeht, mitten in Bayern. Es war für uns eine große Freude den Tieren zuzuschauen und sie näher kennenzulernen. Im Anschluß durften wir mit vielen Eindrücken wieder schnell nach Bayern zurückkehren und konnten uns beim Wirth von Amerang im wunderschönen Biergarten bei einer Brotzeit stärken. Wir bedanken uns auf diese Weg noch einmal ganz herzlich bei Herrn Flötzinger für seine Ausführungen, dem Wirth von Amerang für die nette und gute Bewirtung und bei allen Spendern, die uns diese Veranstaltung ermöglicht haben.

03.06.2019: Besichtigung der Firma ALPMA, Rott am Inn

Das Patenprojekt "Jugend in Arbeit" erhielt die Gelegenheit, sich über die vielschichtigen Ausbildungsmöglichkeiten der Firma ALPMA zu informieren. Durch eine äußerst informative und interessante Besichtigung konnten wir uns ausführlich über die hochwertige und qualifizierte Ausbildung informieren. Wir bedanken uns ganz herzlich bei den beiden Ausbildungsleitern Manfred Knauer und Andreas Schmiddunser und der Firma ALPMA für diese Möglichkeit.

10./11.5.2019: Workshop des Patenprojektes "Jugend in Arbeit"

Wie bereits in den letzten Jahren, durften wir unseren Workshop wieder am schönen Pelhamer See im Hotel Seeblick verbringen. Zunächst begrüßte uns die Bürgermeisterin von Bad Endorf, Frau Laban und bedankte sich ganz herzlich für die wertvolle Arbeit der Paten.

Als Dozentin konnten wir wieder Frau Wilhelmine Hansen gewinnen, die uns in 2 Tagen zum Thema "Auf die Stärken des Jugendlichen bauen" schulte. Mit Hilfe von vielen Gruppenarbeiten konnten wir lernen, wie wir unsere Jugendlichen motivieren können, indem wir auf das schauen, was sie gut können. Gestärkt mit vielen neuen Eindrücken und vielem neuen Wissen konnten wir am Samstag nach Hause fahren.

Wir möchten uns ganz herzlich bei Frau Hansen für die zwei spannenden Tage und beim Hotel Seeblick für die angenehme Unterkunft und tolle Verköstigung bedanken.

04.04.2019: Besichtigung Marc’O Polo in Stephanskirchen

 Rund 30 ehrenamtliche Paten und 10 Jugendliche machten sich auf den Weg, die Firma Marc’O Polo in Stephanskirchen zu besichtigen. Wir erhielten einen sehr interessanten Einblick in ein weltweit tätiges Modeunternehmen. Ausführlich konnten wir uns auch über die verschiedenen Ausbildungsmöglichkeiten von Marc’O Polo informieren, so dass alle mit vielen neuen Eindrücken und neuem Wissen den Heimweg antraten.

 Wir bedanken uns auf diesem Wege noch einmal ganz herzlich bei der Firma Marc’O Polo für den tollen Nachmittag.

20.03.2019: Besichtigung der Firma SPINNER GROUP, Feldkirchen-Westerham

Herzlichen Dank an den langjährigen Ausbildungsleiter Herrn Heiß für die informative, kurzweilige und aufschlussreiche Führung durch den weitläufigen Betrieb. Vor allem die Infos zu den vorbildlichen Ausbildungsmöglichkeiten in der Firma interessierten die teilnehmenden Patinnen und Paten sehr- hier haben Mittelschüler und Mittelschülerinnen erstklassige, verschiedene Möglichkeiten für eine fundierte Ausbildung; auch für eine Übernahme danach.

14.03.2019: Jahreshauptversammlung der Rosenheimer Aktion für das Leben e.V.

Bei der jährlichen Versammlung der Rosenheimer Aktion für das Leben berichteten die beiden Geschäftsführerinnen, Frau Plank und Frau Damköhler und die 1. Vorsitzende, Frau Domeck-Rußwurm über ihre Tätigkeiten im Jahr 2018.

Ebenfalls gaben wir Projektleiterinnen Rückblick auf das bisherige Schuljahr 2018/2019, die aktuellen Zahlen (derzeit 167 Patenschaften, 200 ehrenamtliche Paten) und die bisherigen Veranstaltungen (Fortbildungen und Betriebsbesichtigungen). In kurzen Fallschilderungen wurden 4 erfolgreiche Patenschaften vorgestellt, um darzustellen, was durch eine partnerschaftliche und wertschätzende Begleitung erreicht werden kann.

In einem Impulsreferat erläuterte die ehemalige bayrische Sozialministerin, Frau Christa Stewens, wie wichtig Familie auch heutzutage ist und dass hier ein gutes Netzwerk von großer Bedeutung ist. Ihr Fazit lautet: Familie stirbt nicht aus, sondern sie ist zäh und überlebt.

8.2.2019: Fortbildung zum Thema "Rund um den Quali"

Referent dieses Abends war erneut unser engagierter Mittelschul-Klassenleiter  Michael Elzenbeck. Interessierten Eltern und Paten wurden ausführlich und leicht verständlich sämtliche Inhalte der Prüfungen, Notenzusammensetzung und wertvolle Tipps zur Vorbereitung auf den qualifizierenden Mittelschulabschluss gegeben.

Wir bedanken uns herzlich für diesen hilfreichen Info-Abend!

23.01.2019: Koordinatorentreffen im Landratsamt Rosenheim

Der stellvertretende Landrat, Josef Huber, begrüßte die regionalen Koordinatoren des Patenprojektes im Landratsamt und bedankte sich stellvertretend für alle ehrenamtlichen Paten bei ihnen für die wertvolle Arbeit, durch die der Staat viel Geld sparen kann.

Der Leiter des Kreisjugendamtes, Herr Johannes Fischer, gab einen Überblick über die Entstehung und Entwicklung des Patenprojektes der letzten 12 Jahre. WEiterhin wurden die Koordinatoren durch den Träger, die Rosenheimer Aktion für das Leben e.V., über die aktuellen administrativen Veränderungen, z.B. Datenschutz informiert.

Wir bedanken uns ganz herzlich für die Einladung und die gute Bewirtung beim Landratsamt Rosenheim.

05.12.2018: Weihnachtsfeier der Koordinatoren

Wir Projektleiterinnen bedankten uns mit einer kleinen Weihnachtsfeier bei unseren ehrenamtlichen Regionalkoordinatoren für die gute und vertrauensvolle Zusammenarbeit. Wir wünschen allen Koordinatoren gesegnete Weihnachten und ein weiteres erfolgreiches Jahr im Patenprojekt. Ohne die Ansprechpartner vor Ort wäre unsere Arbeit kaum zu bewerkstelligen.

09.10.2018: Koordinatorenschulung in Rosenheim

Das Patenprojekt "Jugend in Arbeit" wurde vor über 10 Jahren ins Leben gerufen. Seitdem hat sich viel verändert, z.B. bessere Ausbildungsplatzsituation. Im Zuge dieser Veränderung entstanden neue Patenaufgaben. Im Zuge der kontinuierlichen Fortschreibung des Projektes erarbeiteten die Regionalkoordinatoren ein Aufgabenprofil für Paten. Als Moderator konnten wir Herrn Hölzer von der Beratergruppe Ehrenamt gewinnen, der durch den Tag führte, so daß wir als Abschluß ein aussagekräftiges Patenaufgabenprofil zu Papier bringen konnten.

Wir bedanken uns ganz herzlich bei Herrn Hölzer für die interessante Schulung und dem Ristorante "Marco's" für die gute und leckere Mittagsbewirtung.

19.09.2018: Besichtigung der Firma Gabor Shoes AG in Rosenheim

Die Marke Gabor steht für hochwertige, modische Damenschuhe und ist weltweit bekannt. In einer Führung durch den Firmensitz in Rosenheim konnten wir uns einen Überblick über die Arbeitsweise und Produktion von Schuhen verschaffen. Wir wurden ebenso ausführlich über die Ausbildungsmöglichkeiten der Firma Gabor informiert. Derzeit werden 5 verschiedene Ausbildungsberufe angeboten, in denen die Azubis in vielfältiger Weise betreut werden.

Wir möchten uns nocheinmal ganz herzlich für die äußerst interessante Veranstaltung bedanken.

Schuljahr 2017/2018

12.07.2018: Bierkatakombenführung

Die Patengruppen Wasserburg/Eiselfing und Edling/Rott erkundeten ein Stück Wasserburger Geschichte. Mit Hilfe unseres kompetenten Führers Herrn Zwiefelhofer durften wir einer äußerst interessanten und lehrreichen Führung etwas über die Wasserburger Bierkeller erfahren. Im Anschluß daran ließen wir das Schuljahr 2017/2018 gemütlich im Gasthof Paulanerstuben ausklingen.

Wir bedanken uns ganz herzlich bei Herrn Zwiefelhofer für die tolle Führung und dem Gasthof "Zum Paulaner" für die gute und tolle Bewirtung.

Besuch des Bayerischen Landtags

Herr Abgeordneter Klaus Stöttner lud Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen aus dem Sozialen Bereich der Region Rosenheim, sowie Ehrenamtliche in den bayrischen Landtag ein. Viele Paten und Patinnen, die Projektleiterinnen des Patenprojekts und die Rosenheimer Aktion für das Leben e.V. folgten dieser Einladung und freuten sich sehr über diese Anerkennung und Wertschätzung der geleisteten Arbeit. Wir verbrachten einen wunderbaren Tag in München und konnten die Diskussionsrunde mit Herrn Abgeordneten Klaus Stöttner zu einem spannenden Austausch nutzen.

Vielen herzlichen Dank für die Einladung. Dieser Tag wird uns noch lange im Gedächtnis bleiben.

Spende der Sozialstiftung der Sparkasse Wasserburg

Ein herzliches Dankeschön an die Sozialstiftung der Sparkasse Wasserburg für die Spende in Höhe von 1625,- Euro. Das Patenprojekt freut sich darüber sehr.

13./14.04.2018: Workshop am Pelhamer See

Bereits zum 3. Mal fand der 2-tägige Workshop des Patenprojekts im Hotel Seeblick in Pelham statt. Als Dozentin konnte wieder Frau Hansen, Leiterin des Kinderheimes Schöne Aussicht in Rosenheim gewonnen werden.

Die Zielführung nach SMART war das Thema des diesjährigen Workshops. In der Patenarbeit ist es wichtig, daß immer das Ziel des Jugendlichen im Mittelpunkt steht. Frau Hansen konnte uns in den beiden Tagen näherbringen, wie wir gemeinsam mit dem Jugendlichen zu einer Zielformulierung kommen. In Kleingruppen konnten die theoretischen Inhalte dann ganz praktisch geübt werden.

Die tolle Unterkunft und sehr gute Verpflegung rundeten die Fortbildungstage ab.

Wir bedanken uns ganz herzlich bei Frau Hansen für die gelungene Fortbildung und beim Team des Hotels Seeblick für die tolle Bewirtung.

30.1.2018: Betriebsbesichtigung der Firma GEMA Technik GmbH in Hinrichssegen/Bruckmühl

Mit einer aufschlussreichen Powerpointpräsentation, einer Führung durch alle Abteilungen der Firma und einer Fragerunde bot Geschäftsführer Herr Biechle der Patengruppe informative Einblicke in die GEMA Technik GmbH. Seit über 45 Jahren bietet GEMA in der Kunststoffverarbeitung höchste Qualität. Ausgebildet werden hier Feinwerkmeachiker, Kunststoffformer und Industriekaufleute.

27.11.2017: Besichtigung der Firma RKW in Wasserburg

Wir machten uns auf den Weg, um uns ein namhaftes, weltweit agierendes Unternehmen zu besichtigten. Die Firma RKW stellt Kunststofffolien her, die in den verschiedensten Bereichen des alltäglichen Lebens verwendet werden, z.B. Folien für Babywindeln oder Verpackungsfolien. In einer informativen Führung blieben keine Fragen zum Thema Folien und deren Verarbeitung offen. Ebenso erhielten wir einen detaillierten Einblick zum Thema Ausbildung bei RKW. Wir bedanken uns ganz herzlich für den informativen und interessanten Nachmittag.

22.11.2017: Besuch der Pharao-Ausstellung

71 Paten und Jugendliche nutzten am schulfreien Buß- und Bettag die Gelegenheit, das Leben der Pharaonen näher kennenzulernen. Der Wirtschaftliche Verband Rosenheim, stellte dem Patenprojekt Jugend in Arbeit, als Dankeschön für das ehrenamtliche Engagemant Freikarten zur Verfügung. In den Führungen durften wir viel neues und interessantes aus dem Leben der Ägypter erfahren. Für alle war es eine rund um gelungene Veranstaltung und wir bedanken uns ganz herzlich beim Wirtschaftlichen Verband für die Freikarten und natürlich auch bei unseren Führern.

Schuljahr 2016/2017

29.07.2017: Schuljahresabschlußveranstaltung der Patengruppe Edling/Rott
Am Samstag, den 29.07. machten wir uns auf den Weg, um das Leben der Bienen zu erkunden. Dazu erhielten wir am Wasserburger Lehrbienenstand einen äußerst informativen Vortrag von Herrn Steger, Vorsitzender des Wasserburger Bienenzuchtvereins. Wir durften uns auch die Bienen aus nächster Nähe anschauen und wie ein Bienenstock aufgebaut ist. Anschließend stärkten wir uns bei einer Brotzeit im Gasthaus Huber am Kellerberg und ließen das Schuljahr gemeinsam ausklingen.

20.07.2017: Schuljahresabschlußveranstaltung der Patengruppe Wasserburg/Eiselfing
Die Patengruppe machte sich, trotz strömenden Regens zu einer Stadtführung auf den Weg. Gemeinsam mit der Stadtführerin, Frau Deliano erkundeten wir die wunderschöne Altstadt und einige versteckte Winkel entlang des Inns. Wir durften viel über die Entstehung von Sprichwörtern und über Vergangenes in Wasserburg erfahren. Im Anschluß an die Führung stärkten wir uns bei einem gemeinsamen Abendessen im Restaurant "Alexis Zorbas". Hier ließen wir das Schuljahr gemütlich ausklingen, aber freuen uns bereits jetzt auf das neue Schuljahr.


22.02.2017: Koordinatorenschulung zum Thema "Konflikt"
Einen äußerst interessanten und lehrreichen Tag durften die Koordinatoren des Pateprojektes erleben. Peter Hölzer von der Beratergruppe Ehrenamt stand uns als Dozent für das Thema "Umgang mit Konflikten im Patenprojekt" zur Verfügung. Es wurden zunächst theoretische Inputs gegeben, bevor es am Nachmittag um das Üben von "Konfliktgesprächen" ging. Hier konnten alle praktische Übungen durchführen und für sich selbst neue Wege im Umgang mit Konflikten erfahren. Es war für alle ein sehr spannender und gelungener Tag.


21.2.2017 Betriebsbesichtigung Firma Fritzmeier Hinrichssegen
25 Paten konnten mit einigen ihrer Schützlinge an einer interessanten Betriebsbesichtigung in Heufeldmühle teilnehmen. Herr Ott, Firma Fritzmeier, ließ bei seiner informativen Führung durch das Werk keine Frage zur Kunststofftechnik offen. Herzlichen Dank dafür!


28.11.2016: Betriebsbesichtigung der Firma Hamberger
41 Paten und Jugendliche besichtigten am 28.11. die Firma Hamberger Industriewerke GmbH. Zunächst erhielten wir einen Überblick über die Firmengeschichte, der Herstellung von Zündhölzern bis heute zu hochwertigen Bodenbelägen aus Holz und WC-Sitzen. Auch auf das Thema Ausbildung wurde ausführlich eingegangen.
In einem Rundgang über das Gelände konnten wir uns ein Bild davon machen, wie aus einem Holzrundstamm eine Bodendiele wird. Es war äußerst spannend, die vielen Arbeitsgänge live zu erleben.
Sowohl für die Paten, als auch für die Jugendlichen war es ein interessanter und informativer Nachmittag. Danke an Herr Greif und Herrn Pflügl von der Firma Hamberger und an den Paten Herrn Thalmeier (Patengruppe Stephanskirchen), der die Kontakte zur Firma herstellte.
 
25.11.2016: Besichtigung der Firma Somic in Amerang
Die Patengruppen Wasserburg/Eiselfing und Edling/Rott besichtigten am 25.11. die Firma Somic in Amerang. Hier werden Verpackungsmaschinen hergestellt, welche am Ende einer langen Produktionslinie stehen. Mit Hilfe der Maschinen der Firma Somic werden die Produkte in die Kartons verpackt, welche dann in den Handel gehen. Es werden z.B. die Tütensuppen in die Kartons verpackt, die im Supermarktregal zu finden sind oder der Joghurtbecher kommt in die Joghurtsteige. Wie dies abläuft, von der Planung bis zum Ende, durften wir in einem Rundgang erfahren. Das Unternehmen wurde vor über 40 Jahren gegründet und ist immer noch ein Familienunternehmen. Auch zum Thema Ausbildung erfuhren wir viel Interessantes und Nützliches. Bei einer Brotzeit konnten wir uns im Anschluß stärken und noch viele Fragen stellen. Wir möchten uns ganz herzlich bei der Firma Somic, insbesondere bei Herrn Wimmer und Frau Roger für die Führung bedanken. Auch dem Paten, Herrn Rieger (Patengruppe Wasserburg/Eiselfing) möchten wir ein herzliches Dankeschön aussprechen, daß er den Kontakt zur Firma Somic hergestellt hat.


Den Wikingern auf der Spur
Am 16.11. machte sich das Patenprojekt „Jugend in Arbeit“ auf, um der Wikingerausstellung im Lokschuppen einen Besuch abzustatten. Ermöglicht wurde dieser Besuch durch die Freikarten des Wirtschaftlichen Verbandes Rosenheim. Die teilnehmenden Paten und auch Jugendlichen bedanken sich ganz herzlich für die Karten.
Aufgeteilt in 4 Gruppen mit Führung begaben wir uns in die Ausstellung. Einiges war bekannt, aber  viele Sachen konnte man neu entdecken. In den Führungen erhielt man einen sehr guten Überblick über die Ausstellung und konnte sich später nochmal in aller Ruhe einzelne Dinge anschauen. Es gab auch viele Mitmachstationen, die man hinterher noch ausprobieren konnte.Der Ausstellungsbesuch wurde am Buß-und Bettag geplant, um auch den Jugendlichen aus dem Projekt die Möglichkeit zu geben, gemeinsam mit den Paten an den Führungen teilzunehmen. Es war für alle ein informativer und gelungener Vormittag.
 
Besichtigung des Berufsbildungswerk St. Zeno in Kirchseeon am 12.10.2016
Mit insgesamt 12 Paten, die meisten betreuen einen Schüler aus dem Förderzentrum Bad Aibling besuchten wir das Berufsbildungswerk der Stiftung St. Zeno in Kirchseeon. Hier können Jugendliche mit einem Reha-Status ihre Ausbildung in über 20 Ausbildungsberufen absolvieren. Voraussetzung ist der Reha-Status und daß noch keine abgeschlossene Ausbildung vorhanden ist. Ausbildungsabbrüche sind dagegen kein Hinderungsgrund. Die Leiterin des Integrationsfachdienstes, Frau Koulen führte uns durch die große Anlage. Wir konnten verschiedene Ausbildungswerkstätten besichtigen und sowohl mit den Ausbildungsleitern als auch mit den Azubis sprechen. Wir sahen unter anderem die Bäckerei, die Küche, das Restaurant, die Gärtnerei, Schreinerei, Metallbereich, KFZ-Bereich, Raumausstatter, Medientechnologie. In vielen Berufen kann man den Werker und den Vollberuf erlernen. Es ist auch möglich nach dem Werker den Vollberuf noch dranzuhängen. Für Schüler die mehr als ca. 1 ½ Stunden einfachen Fahrtweg haben, steht auch ein Internat zur Verfügung. Es war eine sehr interessante und informative Besichtigung.


Ein Projekt der

PATEN Projekt Jugend in Arbeit

junge arbeit GmbH & Co. KG

Simsseestr. 8
83022 Rosenheim
Telefon: 08031  40929 180
Telefax: 08031 40929 22
patenprojekt@junge-arbeit-rosenheim.de