Fortbildung - Seminare - Veranstaltungen



21.2.2017

Betriebsbesichtigung Firma Fritzmeier Hinrichssegen.

25 Paten konnten mit einigen ihrer Schützlinge an einer interessanten Betriebsbesichtigung in Heufeldmühle teilnehmen. Herr Ott, Firma Fritzmeier, ließ bei seiner informativen Führung durch das Werk keine Frage zur Kunststofftechnik und zu den Ausbildungsberufen in dieser Branche offen. Herzlichen Dank dafür!

29.07.2017: Schuljahresabschlußveranstaltung der Patengruppe Edling/Rott
Am Samstag, den 29.07. machten wir uns auf den Weg, um das Leben der Bienen zu erkunden. Dazu erhielten wir am Wasserburger Lehrbienenstand einen äußerst informativen Vortrag von Herrn Steger, Vorsitzender des Wasserburger Bienenzuchtvereins. Wir durften uns auch die Bienen aus nächster Nähe anschauen und wie ein Bienenstock aufgebaut ist. Anschließend stärkten wir uns bei einer Brotzeit im Gasthaus Huber am Kellerberg und ließen das Schuljahr gemeinsam ausklingen.

20.07.2017: Schuljahresabschlußveranstaltung der Patengruppe Wasserburg/Eiselfing
Die Patengruppe machte sich, trotz strömenden Regens zu einer Stadtführung auf den Weg. Gemeinsam mit der Stadtführerin, Frau Deliano erkundeten wir die wunderschöne Altstadt und einige versteckte Winkel entlang des Inns. Wir durften viel über die Entstehung von Sprichwörtern und über Vergangenes in Wasserburg erfahren. Im Anschluß an die Führung stärkten wir uns bei einem gemeinsamen Abendessen im Restaurant "Alexis Zorbas". Hier ließen wir das Schuljahr gemütlich ausklingen, aber freuen uns bereits jetzt auf das neue Schuljahr.


22.02.2017: Koordinatorenschulung zum Thema "Konflikt"
Einen äußerst interessanten und lehrreichen Tag durften die Koordinatoren des Pateprojektes erleben. Peter Hölzer von der Beratergruppe Ehrenamt stand uns als Dozent für das Thema "Umgang mit Konflikten im Patenprojekt" zur Verfügung. Es wurden zunächst theoretische Inputs gegeben, bevor es am Nachmittag um das Üben von "Konfliktgesprächen" ging. Hier konnten alle praktische Übungen durchführen und für sich selbst neue Wege im Umgang mit Konflikten erfahren. Es war für alle ein sehr spannender und gelungener Tag.


21.2.2017 Betriebsbesichtigung Firma Fritzmeier Hinrichssegen
25 Paten konnten mit einigen ihrer Schützlinge an einer interessanten Betriebsbesichtigung in Heufeldmühle teilnehmen. Herr Ott, Firma Fritzmeier, ließ bei seiner informativen Führung durch das Werk keine Frage zur Kunststofftechnik offen. Herzlichen Dank dafür!


28.11.2016: Betriebsbesichtigung der Firma Hamberger
41 Paten und Jugendliche besichtigten am 28.11. die Firma Hamberger Industriewerke GmbH. Zunächst erhielten wir einen Überblick über die Firmengeschichte, der Herstellung von Zündhölzern bis heute zu hochwertigen Bodenbelägen aus Holz und WC-Sitzen. Auch auf das Thema Ausbildung wurde ausführlich eingegangen.
In einem Rundgang über das Gelände konnten wir uns ein Bild davon machen, wie aus einem Holzrundstamm eine Bodendiele wird. Es war äußerst spannend, die vielen Arbeitsgänge live zu erleben.
Sowohl für die Paten, als auch für die Jugendlichen war es ein interessanter und informativer Nachmittag. Danke an Herr Greif und Herrn Pflügl von der Firma Hamberger und an den Paten Herrn Thalmeier (Patengruppe Stephanskirchen), der die Kontakte zur Firma herstellte.
 
25.11.2016: Besichtigung der Firma Somic in Amerang
Die Patengruppen Wasserburg/Eiselfing und Edling/Rott besichtigten am 25.11. die Firma Somic in Amerang. Hier werden Verpackungsmaschinen hergestellt, welche am Ende einer langen Produktionslinie stehen. Mit Hilfe der Maschinen der Firma Somic werden die Produkte in die Kartons verpackt, welche dann in den Handel gehen. Es werden z.B. die Tütensuppen in die Kartons verpackt, die im Supermarktregal zu finden sind oder der Joghurtbecher kommt in die Joghurtsteige. Wie dies abläuft, von der Planung bis zum Ende, durften wir in einem Rundgang erfahren. Das Unternehmen wurde vor über 40 Jahren gegründet und ist immer noch ein Familienunternehmen. Auch zum Thema Ausbildung erfuhren wir viel Interessantes und Nützliches. Bei einer Brotzeit konnten wir uns im Anschluß stärken und noch viele Fragen stellen. Wir möchten uns ganz herzlich bei der Firma Somic, insbesondere bei Herrn Wimmer und Frau Roger für die Führung bedanken. Auch dem Paten, Herrn Rieger (Patengruppe Wasserburg/Eiselfing) möchten wir ein herzliches Dankeschön aussprechen, daß er den Kontakt zur Firma Somic hergestellt hat.


Den Wikingern auf der Spur
Am 16.11. machte sich das Patenprojekt „Jugend in Arbeit“ auf, um der Wikingerausstellung im Lokschuppen einen Besuch abzustatten. Ermöglicht wurde dieser Besuch durch die Freikarten des Wirtschaftlichen Verbandes Rosenheim. Die teilnehmenden Paten und auch Jugendlichen bedanken sich ganz herzlich für die Karten.
Aufgeteilt in 4 Gruppen mit Führung begaben wir uns in die Ausstellung. Einiges war bekannt, aber  viele Sachen konnte man neu entdecken. In den Führungen erhielt man einen sehr guten Überblick über die Ausstellung und konnte sich später nochmal in aller Ruhe einzelne Dinge anschauen. Es gab auch viele Mitmachstationen, die man hinterher noch ausprobieren konnte.Der Ausstellungsbesuch wurde am Buß-und Bettag geplant, um auch den Jugendlichen aus dem Projekt die Möglichkeit zu geben, gemeinsam mit den Paten an den Führungen teilzunehmen. Es war für alle ein informativer und gelungener Vormittag.
 
Besichtigung des Berufsbildungswerk St. Zeno in Kirchseeon am 12.10.2016
Mit insgesamt 12 Paten, die meisten betreuen einen Schüler aus dem Förderzentrum Bad Aibling besuchten wir das Berufsbildungswerk der Stiftung St. Zeno in Kirchseeon. Hier können Jugendliche mit einem Reha-Status ihre Ausbildung in über 20 Ausbildungsberufen absolvieren. Voraussetzung ist der Reha-Status und daß noch keine abgeschlossene Ausbildung vorhanden ist. Ausbildungsabbrüche sind dagegen kein Hinderungsgrund. Die Leiterin des Integrationsfachdienstes, Frau Koulen führte uns durch die große Anlage. Wir konnten verschiedene Ausbildungswerkstätten besichtigen und sowohl mit den Ausbildungsleitern als auch mit den Azubis sprechen. Wir sahen unter anderem die Bäckerei, die Küche, das Restaurant, die Gärtnerei, Schreinerei, Metallbereich, KFZ-Bereich, Raumausstatter, Medientechnologie. In vielen Berufen kann man den Werker und den Vollberuf erlernen. Es ist auch möglich nach dem Werker den Vollberuf noch dranzuhängen. Für Schüler die mehr als ca. 1 ½ Stunden einfachen Fahrtweg haben, steht auch ein Internat zur Verfügung. Es war eine sehr interessante und informative Besichtigung.


Ein Projekt der

PATEN Projekt Jugend in Arbeit

junge arbeit GmbH & Co. KG

Simsseestr. 8
83022 Rosenheim
Telefon: 08031  40929 180
Telefax: 08031 40929 22
patenprojekt@junge-arbeit-rosenheim.de